Modul 2.1 Chronische Beckenschmerzen (CPP) und sensomotorische Störungen

(Unterricht teilweise in Englisch)

Bis vor kurzem waren chronische Beckenschmerzen und sensomotorische Störungen des Beckenbodens schlecht definiert und wurden entsprechend schlecht diagnostiziert und behandelt.
Es gibt jedoch immer mehr Fachliteratur zu dieser Thematik, die Definitionen der Syndrome werden genauer und das Einordnen und Verstehen der zugrunde liegenden Pathophysiologie dadurch einfacher.

In diesem Modul werden wir Überblick über die auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Befund- und Behandlungsmöglichkeiten chronischer Beckenschmerzen und sensomotorischer Störungen des Beckenbodens vermitteln.

Ziele:

  • Sie kennen die Klassifikationen, Häufigkeit (Prävalenz), Ätiologie und Pathophysiologie
  • Sie haben gute Fachkenntnisse des physiotherapeutischen Befunds und der Behandlung von Patienten mit Beckenschmerzen und sensomotorischen Störungen des Beckenbodens
  • Sie können die Symptome der Schmerzsyndrome erkennen und beurteilen.
  • Sie können die Ergebnisse der Beurteilung analysieren und geeignete Behandlungsmethoden wählen
  • Sie kennen Vorsichtsmassnahmen und Kontraindikationen
  • Sie verstehen die Wichtigkeit multidisziplinärer Zusammenarbeit und respektieren die Ethik während der Beurteilung und Behandlung von Patientinnen
  • Sie beurteilen und behandeln auf Basis der aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse

Themen:

  • Neurologie
  • Pathophysiologie
  • Ätiologie des chronischen Schmerzes
  • Klinische Diagnostik
  • Physiotherapeutische Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten eines Schmerzpatienten

Methoden:

  • Vorbereitende Lektüre
  • Referate
  • Vertiefung der Inhalte anhand von Fallbeispielen
  • Praktische Arbeit unter Studierenden (Untersuchungs- und Behandlungstechniken)
  • Gruppenarbeiten und –Diskussionen
  • Reflexion

Leistungsnachweis:
Das Modul wird mit einem Task abgeschlossen

Hauptreferenten: Prof. Dr. Chantal Dumoulin (Unterricht in Englisch) , Prof. Dr. med. Ragi Doggweiler

Kursgebühren:

Kosten CHF 870.-
Mitglieder pelvisuisse CHF 845.-


Datum*:

 auf Anfrage      

Die einzeln besuchten Module sind zum Teil kürzer als das entsprechende Modul des ganzen Lehrgangs


*Änderungen vorbehalten